Login
Klimawandel

Wahre Dimension nicht erkannt

Sturmholz Laubbaum
Bayerischer Waldbesitzerverband
am
25.01.2018

Elf Jahre nach Kyrill hat uns Sturmtief Friederike gestreift. Deutschlandweit sind acht Menschen durch den Sturm umgekommen. Daneben sind ihm circa 1,5 Mio. fm Holz zum Opfer gefallen.

Die Zahl und Heftigkeit der Stürme nimmt zu. Bayerns Politik hat hierauf mit der Waldumbauoffensive reagiert. Im Rest Deutschlands geschieht gar nichts. Auch bei den Verhandlungen hin zu einer neuen Bundesregierung spielt dieses Thema leider überhaupt keine Rolle.

Gleichzeitig klagen Großstädte und Landkreise in den USA gegen die großen Mineralölkonzerne. Sie sollen die durch den Einsatz fossiler Brennstoffe entstehenden Schäden, insbesondere durch die ebenfalls zahlenmäßig und ihrer Stärke zunehmenden Hurrikans, bezahlen. Die Berichterstattung in Deutschland hat diese Problematik aber noch immer nicht verstanden.

Hier wird noch immer über Fichtenmonokultur und deren Sturmanfälligkeit berichtet. Die Tatsache, dass auch Tannen, Buchen und Eichen diesen Windgeschwindigkeiten nicht mehr standhalten können, kommt bei den Medienvertretern einfach nicht an. Dies zeigt deutlich wo die ewig Gestrigen und Unbelehrbaren sitzen.

Auch interessant