Login
Schwieriges Jahr

Wald - Die Zukunft erfolgreich gestalten

Borkenkäfer
Waldbesitzerverband
am
22.12.2017

Das Jahr 2017 geht dem Ende entgegen. Überall wird wieder Bilanz gezogen und gemutmaßt, was das Folgejahr bringen könnte. Genau dies wollen wir für den Wald in Bayern auch tun.

2017 war ein schwieriges Jahr. Wir haben einige Waldbesitzer, die in einer Gewitternacht ihre gesamte Existenzgrundlage verloren haben. Wir haben durch den Klimawandel fast flächendeckend Käferprobleme, wir haben eine Staatsregierung, die die Zeichen der Zeit erkannt hat und den Wald in Bayern wie auch die Waldbesitzer in Bayern unterstützt, wie dies kein anderes Land in Deutschland tut.

Hierfür gilt der Bayerischen Staatsregierung und dem Ministerpräsident Seehofer ein besonderer Dank. Und wir haben eine konjunkturelle Lage, die es uns ermöglicht, aktuell mit den Kalamitäten einigermaßen umgehen zu können.

Diese Rahmenbedingungen zeigen aber schon auf, welche Schwerpunkte für 2018 gelten: Die finanzielle und personelle Unterstützung des Freistaates gilt es zukunftsorientiert einzusetzen, um mit den klimawandelbedingten Problemen der Waldbewirtschaftung möglichst schnell zu Recht zu kommen. Dies wird sicherlich nicht einfach. Es bleibt uns aber nichts anders übrig.

Ziel für 2018 muss es sein, dass auch die Wissenschaft und Forschung die großen Herausforderungen im Zusammenhang mit Wald und Forstwirtschaft annehmen. Hier sind unsere Bildungs- und Forschungseinrichtungen in Bayern besonders gefordert!

Auch interessant