Login
ZLF-Innovationspreis

Mit dynamischer Teilbreitenschaltung genauer düngen

Amazone als ZLF-Preisträger
Thomas Wellhöfer
am
21.09.2016

München - Die Firma Amazone erhielt für ihre dynamische Teilbreitenschaltung an den Düngestreuern ZA-TS und ZG-TS einen ZLF-Innovationspreis.

Der Bayerische Bauernverband und das Bayerische Landwirtschaftliche Wochenblatt haben auf dem diesjährigen Zentral-Landwirtschaftsfest Innovationen ausgezeichnet. Die Auswahl traf eine Jury aus Redakteuren des Wochenblatts und Landtechnikexperten der Landmaschinenschulen Triesdorf und Landsberg. Insgesamt erhielten 11 Firmen eine Auszeichnung für richtungsweisende Entwicklungen. Wir stellen die Preisträger in alphabetischer Reihenfolge vor. Den Start macht das Unternehmen Amazone mit seiner dynamischen Teilbreitenschaltung an Düngerstreuern.

Die Begründung für die Preisvergabe nahm Thomas Wellhöfer, Arbeitsfachlehrer für Landtechnik an der Landmaschinenschule in Triesdorf, vor:

"Landmaschinen werden immer intelligenter und Begriffe wie „Smart Farming“ oder „Section Control“ sind auch in unserem Tagesgeschäft bei der landwirtschaftlichen Ausbildung von Schülern und Studenten nicht mehr weg zu denken. Vor allem zwei Trends dominieren die Branche!! Neben Lenkhilfen und Lenksystemen, welche die Schlepper spurtreu übers Feld führen, revolutioniert die GPS-Steuerung für Anbaumaschinen das Arbeiten auf dem Feld. Dies war auch Anlass für die Jury, sich diesem Thema intensiver zu widmen.
Als weiterer Preisträger wurde deshalb die Firma Amazone für die dynamische Teilbreitenschaltung für die ISOBUS-Düngestreuer ZA-TS und ZG-TS ausgewählt. Grundlage dieser dynamischen Teilbreitenschaltung (Dynamic Spread) ist die neu entwickelte Software der Düngestreuer, so dass die Streuer in Kombination mit einer GPS-Steuerung eine große Anzahl an Teilbreiten schalten können und somit eine dynamische Anpassung von Streubreite und Ausbringungsmenge möglich ist.
Ausschlaggebend für die Jury war, dass das System das Einsparen von Betriebsmitteln unterstützt und diese effizienter eingesetzt werden und dabei den Fahrer während der Arbeit weiter entlastet.

Die weiteren Details zu der Maschine können Sie dem Video entnehmen.

Auch interessant