Login
Ausbringtechnik

Gülle: Zum Verschleudern zu schade

Kaweko-2
Thumbnail
Helmut Süß, Wochenblatt
am
23.05.2018

Triesdorfer Gülletag: Techniklösungen im Praxiseinsatz - wir waren dabei.

Gülletag-Vorführung

Bestes Güllewetter herrsche am Triesdorfer Gülletag: bedeckter Himmel, feuchte, aber nicht zu nasse Bodenverhältnisse und eine kühle Witterung - das alles und eine bodennahe Ausbringung hat einen erheblichen Einfluss auf niedrige Stickstoffemissionen. Bei der Technikvorführung zur Ausbringung von Gülle und Gärrest kamen nur Schleppschuh- und Scheibenschlitztechnik zum Einsatz, denn die Nutzbarkeit des Stickstoffs ist entscheidend. Durch technischen Fortschritt lassen sich die Stickstoffverluste stark verringern. Eine entsprechende Modellrechnung ergab: Der Einsatz verlustmindernder Technik lohnt sich durchaus. In dem Beispiel wird dies alleine durch eine verbesserte Stickstoffausnutzung erreicht! Und durch den Einsatz von emissionsmindernder Technik kann die gesellschaftliche Akzeptanz verbessert werden. Mit entsprechenden Techniken kommt der Stickstoff fast ohne Verluste bei der Pflanze an, denn Gülle gehört in den Boden und nicht in die Luft!

Vervaet-Veenhuis

Ein ausführlicher Bericht zum Gülletag u.a. auch zum Thema Futterverschmutzung der verschiedenen Verteilsysteme kommt im Bayerischen Landwirtschaftlichen Wochenblatt Heft 23.

Auch interessant