Login
Mahd

Rauchmelder retten Rehkitze

rauchmelder-Wildretter
Thumbnail
Helmut Süß, Wochenblatt
am
25.04.2019

Vorbeugen statt mühsam suchen und finden. Grundsätzlich ist es immer besser den zu mähenden Grünlandbestand möglichst rehkitzfrei zu bekommen, als mit z. T. teurer Technik Kitze, Feldhasen und Co zu orten und dann zu bergen etc.

Wildretter gib es viele, zum selber bauen (ab ca. 30 €) mit AP4-Sirenen oder zu kaufen von ca. 75 bis 130 €: Rehkitz-Retter von TM SYS, Kitzretter KR01 von Naturtech Oberland, Wildretter LS01 von Lars Wildrettung, Wildsirene Hubertus von Luxkraft, BO/40 von BFI-Elektronik, Schallkanone von Mohr & Söhne.

Landwirt Ludwig Schlittmeier aus Adlkofen hat sozusagen den Tipp der Woche: Noch einfacher und günstiger ist ein gewöhnlicher Rauchmelder für rund 5 €. Abends vor der Mahd den Rauchmelder an einen Pfosten montiert und nicht am Mähwerk beim Mähen, denn die ganz jungen Rehkitze ducken sich nur und laufen nicht weg. Der weiße Kasten sendet einen schrillen Ton aus, der fünf ha weit zu hören ist. So sollen die Wildtiere akustisch abgeschreckt bzw. vertrieben werden. Die Rehgeiß holt ihr Junges aus dem Grasbestand, bevor man am nächsten Tag mit dem Mähen beginnt. Diese Alarm-Geräte sollen Wildunfälle eindämmen helfen.

Auch interessant