Login
Agritechnica 2017

Mit dem Zug zur Agritechnica

Agritechnica-Zug
Thumbnail
Helmut Süß, Wochenblatt
am
30.10.2017

Bequem, günstig und ohne Stress gelangen Sie mit den Sonderzügen direkt zum Agritechnica-Gelände in Hannover.

Alle Agritechnica-Sonderzüge fahren morgens so zeitig ab, dass man gegen 8.30 Uhr am Messebahnhof Laatzen eintrifft. Von dort führt ein kurzer Fußweg zum Eingang West 1 (Halle 13). Das dlz agrarmagazin bzw. Bayerische Landwirtschaftliche Wochenblatt vom dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag GmbH organisieren zusammen mit seinem Reisepartner BBV Touristik Sonderzüge zur Agritechnica nach Hannover. Mit diesen exklusiv gecharterten Zügen geht die Reise sicher und bequem im Kreise von Berufskollegen zur weltgrößten Landtechnikmesse.

  • 1. Fahrt am 14. November: Passau – Hannover-Messe – Passau: Los geht es gegen 0.15 Uhr im Liegewagen ab Passau über Plattling, Straubing, Obertraubling, Regensburg, Beratzhausen, Nürnberg, Fürth, Neustadt/Aisch bis zur Hannover-Messe, wo der Zug gegen 8.45 Uhr eintreffen wird. Die Rückreise ist für ca. 18.00 Uhr geplant. Der Zug trifft um ca. 3.00 Uhr am 15. November wieder in Passau ein. Für die Hin- und Rückfahrt ab Passau nur 109 € bzw. ab Nürnberg 105 €!
  • 2. Fahrt am 15. November: Ulm – Messe Hannover – Ulm: Am Mittwoch fährt der dlz-Sonderzug gegen 0.45 Uhr in Ulm los. Auf seiner Fahrt hält er an den Bahnhöfen Günzburg, Dillingen, Donauwörth, Steinach, Würzburg und Hannover-Messe. Die Ankunft ist für 8.30 Uhr geplant. Die Rückfahrt steht für 18.00 Uhr auf dem Plan und dauert bis ca. 1.45 Uhr am 16. November. Diese Fahrt ist für 109 € ab Ulm buchbar. Zusteiger ab Würzburg zahlen 105 € für Hin- und Rückfahrt.
  • 3. Fahrt am 16. November: Salzburg – Messe Hannover – Salzburg: Schon am Mittwochabend startet der dlz-Sonderzug mit Liegewagen gegen 22.45 Uhr in Salzburg und fährt über Rosenheim, Grafing, München-Ostbahnhof, Dachau, Pfaffenhofen/Ilm, Ingolstadt, Eichstätt bis zur Messe in Hannover. Die Ankunft ist für 8.45 Uhr vorgesehen. Zurück geht es wieder ab ca. 18.00 Uhr. Der Zug trifft am 17. November voraussichtlich um 4.15 Uhr morgens in Salzburg ein. Die gesamte Strecke von Salzburg nach Hannover und zurück wird für 109 € angeboten. Wer erst in Eichstätt zusteigt, ist mit 104 € für die Hin- und Rückfahrt dabei.
  • Buszubringer: Von Kempten nach Augsburg und zurück bzw. von Kaufbeuren nach Augsburg und zurück sowie von Buchloe nach Augsburg und zurück für zusätzlich 29 €.

Buchungen von Zugtickets werden ab sofort per E-Mail, Telefon, Fax oder auf dem Postweg direkt beim Reisepartner BBV Touristik entgegengenommen. Bestellungen aus dem Ausland können nur schriftlich erfolgen. Bitte vergessen Sie nicht, Ihren Zusteigebahnhof und die Anzahl der Mitreisenden anzugeben. Zugkarten erhalten Sie hier: E-Mail: info@bbv-touristik.de; www.bbv-touristik.de; Tel. 089-55873-650; Fax: -660; Max-Joseph-Str. 7a, 80333 München.

Eintrittskarten zum Leser-Sparpreis: Eintrittskarten zur Agritechnica können online unter www.messe-ticket.de/DLG/Agritechnica 2017 zum Vorzugspreis bezogen werden: Exklusiv-Tageskarte: 55 € (statt 60 €) gültig am 12. oder 13. November; Tageskarte: 18 € (statt 20 €) gültig einen Tag im Zeitraum von 14. bis 18. November; Zweitageskarte: 28 € (statt 30 €) gültig zwei Tage im Zeitraum 14. bis 18 November. (Jeweils Promotion Code DLV2017-Exklusiv bzw. 2-Tage bzw. –Dauer)

Das Wochenblatt bzw. der dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag und BBV Touristik wünschen: „Gute Reise und einen interessanten Agritechnica-Besuch!“

Auch interessant