Login
Preisausschreiben

Deutsches Maiskomitee zeichnet Bilder mit Feldschild aus

Feldschilder
pd
am
05.04.2017

Bonn - Wer Feldschilder des Deutschen Maiskomitees aufstellt kann Bilder davon einsenden. Unter den Einsendern werden 10 Exemplare „Handbuch Mais“ verlost.

Das DMK freut sich über die Zusendung des schönsten Fotos rund um die DMK-Feldschilder und die damit verbundene Geschichte. Das kann ein Gespräch am Ackerrand sein. Es könnte in die Betrachtung der Schilder versunkene Besucher zeigen, bei einer Radwanderung, einem Hoffest oder einem Tag der offenen Tür entstehen. Die Möglichkeiten in der Vegetationszeit sind vielfältig.

Viele Verbraucher interessieren sich für das, was auf dem Acker angebaut wird. Sie wollen wissen, wie der Mais nach der Ernte genutzt wird. Die Feldschilder des DMK liefern dazu Antworten. Maisfeld, Maiskorn und Silomais lauten die Schriftzüge auf den bunten Tafeln. Jeder einzelne Buchstabe enthält eine Botschaft. So sind die Buchstaben im Wort Silomais etwa aus Maiskolben, Maisblättern, Maissilage, Kuhfell, Milch, Fleisch und einem Stromkabel gestaltet. Ein kurzer Text am unteren Rand erläutert, auf welch unterschiedliche Art und Weise der Mais, der als Silomais auf den Feldern wächst, nach der Ernte genutzt wird. Beim Feldschild Maiskorn stehen die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten des Körnermaises im Fokus. Beim Feldschild Maisfeld geht es um den Maisacker als natürlichen Lebensraum für über 1.000 Kleintier- und Insektenarten. Über den ersten Wissensdurst hinaus leiten die Schilder mit QR-Codes auf weitergehende Webseiten mit Hintergrundinformationen.

Die Feldschilder bietet das DMK über seine Internetseite www.maiskomitee.de an. Sie sind in einer Größe von 60 x 60 cm aus 5 mm starkem Hartschaum gefertigt. Einzeln können die Schilder zum Preis von je 20 Euro inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten oder im 3er-Kombipaket für 50 Euro inkl. MwSt. zzgl. Versand bestellt werden.

Zur Teilnahme am DMK-Preisausschreiben 2017 ist das Foto in Druckqualität (mindestens 300 dpi) mit der dazugehörigen Geschichte bis Ende Oktober 2017 an das DMK, dmk@maiskomitee.de, Stichwort Preisausschreiben zu senden. Unter den Einsendern werden 10 Exemplare „Handbuch Mais“ verlost. Mit Ihrer Teilnahme stimmen Sie einer eventuellen Veröffentlichung der Fotos und Texte zu. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Auch interessant