Login
Familienfest

Almauftrieb auf den Olympiaberg

pd
am
23.05.2016

München - Milchland Bayern holt die Tradition vom Land in die Stadt und feiert die Milch.

 „Stadt – Land – Kuh“ ist das Motto des großen Familienfests am 5. Juni auf dem Coubertinplatz des Olympiageländes in München. Höhepunkt der Veranstaltung ist der Auftrieb einer oberbayerischen Kuhherde auf den Münchner Olympiaberg. Insgesamt 15 Jungkühe sind beim Almauftrieb auf den Olympiaberg mit dabei. Um die Anfahrtszeit möglichst gering zu halten, kommt die Herde aus Oberbayern. Weitere Maßnahmen, wie z.B. Wasserstellen und die ständige Betreuung durch den Landwirt stellen das Wohl der Kühe während der Veranstaltung sicher. Gleich nach dem Milchfest starten die 15 Kühe in ihren Sommer auf der Alm.

Doch auch die vielfältige Auswahl auf dem Käsemarkt, ein breites musikalisches Programm mit u.a. den CubaBoarischen, Graffiti-Workshops oder die Kinder-Fun-Arena sollen ein tolles Erlebnis für Groß und Klein garantieren. Veranstalter ist die Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft (LVBM) mit Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.

„Anlässlich des Internationalen Tages der Milch möchten wir die Bewohner Münchens und alle Interessierten einladen, das Milchland Bayern aus einer neuen Perspektive kennenzulernen“, erklärt Dr. Maria Linderer, Geschäftsführerin LVBM. „Mit dem Viehauftrieb holen wir ein Stück ländliche Tradition in die Stadt und bringen Vertreter der Landwirtschaft, Molkereien und Verbraucher zusammen.“

Käsemarkt & Co: Die ganze Vielfalt des Milchlandes Bayern genießen
Am Tag des Almauftriebs erleben Besucher von 11 bis 18 Uhr kostenfrei die heimische Land- und Milchwirtschaft und das mitten in der Stadt. Auf dem Coubertinplatz des Olympiageländes bieten hierzu verschiedene Beteiligte, wie z.B. die Verbrauchzentrale Bayern oder der Almwirtschaftliche Verein, allerhand Wissenswertes rund um die Themen Ernährung und Landwirtschaft. Milch, Käse & Co. sind jedoch nicht nur aus ernährungsphysiologischer Sicht hochwertige Lebensmittel, sondern erfreuen mit ihrem tollen Geschmack den Gaumen. Deshalb sorgen insgesamt 19 Molkereien und verarbeitende Betriebe aus Bayern für kulinarische Vielfalt auf dem Käsemarkt des Milchfests. Außerdem hält der Alchemilla Hofladen regionale und saisonale Produkte aus der Heimat bereit und die Bio-Imkerei Bartl gibt Einblicke in ihr Sortiment.

CubaBoarische und Alphornbläser
Auch musikalisch bietet das Milchfest mehrere Highlights: Gleich zu Beginn sorgen Alphornbläser und die Blaskapelle Milchmösl Blos’n für die richtigen Töne zum Auftrieb der Herde. Danach übernehmen die bayerische Singer-/Songwriterin Karin Rabhansl und ihre Band die Bühne. Außerdem sorgen die CubaBoarischen mit ihrem einzigartigen Mix aus bayerischer Volksmusik und südamerikanischen Klängen für die richtige Stimmung beim Milchfest.

Kinder-Fun-Arena und Graffiti-Workshops
Jüngere sowie ältere Kindern kommen beim Milchfest auf ihre Kosten: Von sportlichen Aktivitäten wie Bullriding, Torwandschießen und Klettern hin zu Geschicklichkeitsspielen wie Kindertraktorfahren, Käselochschiessen und Wettmelken werden auch Klassiker wie Hüpfburg und Kinderschminken geboten. Zudem gibt der Graffiti-Verein „die Bunten e.V.“ Einblicke in die Welt der Street-Art.

Das Programm
ab 11.00 Uhr
Musikalischer Auftakt mit den Alphornbläsern und Milchmösl Blos’n
ab 12.45 Uhr
Almauftrieb der Herde auf den Olympiaberg
ab 14.00 Uhr
Start Bühnenprogramm
ab 14.15 Uhr
Karin Rabhansl & Band
ab 16.00 Uhr
Die CubaBoarischen
ab 17.00 Uhr
Ausklang der Veranstaltung

Auch interessant