Login
Termin

Frist zur Meldung an HI-Tier und Antibiotikadatenbank endet am 14. Juli

Schweine fressen
pd
am
10.07.2017

Hamm - Bitte denken Sie rechtzeitig an die Meldung Ihrer Bestandsdaten und der Verwendung von Antibiotika an die staatliche HI-Tier Datenbank – sämtliche Daten aus dem ersten Halbjahr 2017 müssen bis spätestens 14. Juli 2017 übermittelt werden. Darauf weist die ISN hin.

Bis 14 Tage nach Halbjahresende müssen sämtliche Tierbewegungen und Tierbestände der vergangenen sechs Monate, also vom 01. Januar bis 30. Juni 2017, übermittelt werden. Zukäufe, Verkäufe und Verluste sind dabei datumsgenau anzugeben, ebenso wie die in die Ferkelaufzucht eingestallten Ferkel und die Versetzungen in die Mast.

Mit der Eingabe der Arzneimittel-Abgabe- und -Anwedungsbelege (AuA-Belege) in die QS-Datenbank können Sie als Tierhalter auch Dritte, wie zum Beispiel Ihren Tierarzt beauftragen. Beauftragen Sie in dem Fall auch QS, diese Daten an die staatliche HIT/TAM-Datenbank zu übertragen.

Wenn Sie keinen Dritten zur Eingabe der AuA-Belege beauftragt haben, müssen Sie die Daten bis zum 14. Juli selbst in die Datenbank eingeben.

Falls Sie im 1. Quartal 2017 in einem Ihrer Produktionszweige keine Antibiotika eingesetzt haben, denken Sie bitte an die Nichteinsatzmeldung in der QS-Antibiotikadatenbank Vetproof oder beauftragen Sie Ihren Tierarzt.

Mit der Tierhalterversicherung versichern Sie als Tierhalter schriftlich, bei der Behandlung der Tiere nicht von den Anweisung des Tierarztes abgewichen zu sein.

Auch interessant