Login

Initiative Tierwohl: Anmeldeschluss rückt näher

Schweineschnauze
pd
am
04.09.2017

Hamm - Achtung! Auch schon jetzt teilnehmende Betriebe müssen sich neu anmelden.

Noch bis zum 26. September können sich interessierte Betriebe für die neue Phase der Initiative Tierwohl (ITW) bei den Bündlern anmelden. Achtung! Auch schon jetzt teilnehmende Betriebe müssen sich neu anmelden. Darauf hat die Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschland e. V. hingewiesen.

Die Teilnahme an der zweiten Phase der Initiative Tierwohl ist natürlich ebenso wie bisher freiwillig. Die Phase startet mit Jahresbeginn 2018. Alle Betriebe, die sich jetzt für die neue Periode anmelden, sollen laut dem Zeitplan der ITW bis Mitte Oktober eine Rückmeldung erhalten, ob sie für die Teilnahme berücksichtigt werden können, so dass noch ausreichend Zeit für die Umsetzung der geforderten Kriterien bleibt.

Veränderte Kriterien

Insgesamt stehen für die Phase ab 2018 weniger Kriterien zur Auswahl – 10 % mehr Platz und zusätzliches organisches Beschäftigungsmaterial werden zur Pflicht. Der maximal mögliche Bonus (inkl. Tierwohlgrundbeitrag) fällt in der zweiten ITW-Phase mit 5,10 € je Mastschwein, 1,35 € je Ferkel in der Aufzucht und 2,80 € je Ferkel in der Sauenhaltung deutlich niedriger aus. Zudem werden einige Kriterien geringer vergütet. Zu den jährlichen Audits kommen nun auch unangekündigte Bestandschecks hinzu.

Auch interessant