Login
Schwein

Mehr Schweine in Bayern

von , am
29.06.2015

<b>München</b> - Bestand steigt um 1,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr, Anzahl der Betriebe geht jedoch
um 6,9 Prozent zurück.

© Eva Schuster
Wie das Bayerische Landesamt für Statistik mitteilt, wurden nach den vorläufigen repräsentativen Ergebnissen der Schweinebestandserhebung zum Stichtag 3. Mai 2015 rund 5.500 schweinehaltende Betriebe sowie 3.403.500 Tiere gezählt. Die Betriebsanzahl ging dabei im Vergleich zum Vorjahr um 6,9 Prozent zurück, während der Bestand um 1,4 Prozent bzw. 46 900 Tiere stieg. Zuwächse sind bei der Ferkelhaltung und der Schweinemast zu verzeichnen. Bei ersteren wurde eine Erhöhung um 31.300 Tiere (+3,3 Prozent) auf 983 600 Ferkel festgestellt. Der Bestand an Mastschweinen stieg um 2,7 Prozent (+39 600 Tiere) auf 1.519.700 Tiere. Einen Rückgang gab es hingegen bei den Zuchtsauen, und zwar sowohl beim Bestand als auch bei den Halterzahlen. Der Bestand verringerte sich innerhalb eines Jahres von 257.500 auf 255.200 Tiere. Dies entspricht einem Rückgang von 0,9 Prozent. Die Anzahl der Zuchtschweinehalter sank sogar um 8,4 Prozent auf 2 600. (pd)
Auch interessant