Login
Schweinemast

Mus-Max CCM-Futterautomaten

pd
am
07.04.2017

A-Groß St. Florian - Speziell für die Endmast der Schweine hat das Unternehmen Rundfutterautomaten mit 150 und 200 Liter Inhalt mit patentierter Lockerungsvorrichtung im Programm.

Rundtrog-Fütterung

Im Edelstahltrichter des Automaten befinden sich Rüttelgitter, welche die Mastschweine dann rütteln, wenn sie Fresslust haben. Durch das Rütteln der verstärkten Gitter entsteht keine Brückenbildung des Schweinefutters. Fressplatzabtrennungen sorgen für wenig Futterverlust. Der Automat kann direkt in die Trennwand oder direkt in die Schweinebox montiert werden. Durch die Höhenverstellung des Trichters mit einer Spindel kann die Entnahmemenge an die Schweinemastgröße angepasst werden. Der Futterautomat ist nach Herstellerangaben platzsparend, hat eine hohe Standfestigkeit und soll eine lange Lebensdauer aufweisen, da die Ausführung komplett in Edelstahl ist.

Für das Trinkwasser gibt es anschraubbare Niro-Rohre mit Beißnippel oder Schalentränker, welche neben dem Automaten oder auf der Trennwand montiert werden können. Die Futterautomaten lassen sich auch zu einer kompletten Fütterungsanlage zusammenschließen. Dabei wird eine Rohrbahnfütterung mit einem Edelstahlseil mit Mitnehmer montiert sowie mit einem Anmischcomputer ergänzt. Diese Mehrphasenfütterung sorgt für eine Zuteilung zu jedem Futterautomaten und steigert automatisch die Futtermenge je nach Einstellgewicht. Bei diesem Ad-libitum-Fütterungssystem können Tageszunahmen von bis zu 900 g erreicht werden. Die CCM-Trockenfütterung inklusive Futterautomaten funktioniert auch mit 75 % Mussilage-Anteil bei 40 % Feuchtigkeit.

Auch interessant