Login
Anzeige

Neuer Milchviehstall mit 145 Kuhplätzen

Milchviehstall
Externer Autor
am
21.06.2018

Einladung zum Tag der offenen Tür am Sonntag, 24.06.2018, von 9 bis 18 Uhr bei Familie Ranzinger, Laiflitz 9, 94259 Kirchberg im Wald.

Der Milchviehbetrieb Ranzinger wird seit 1. Januar 2017 nach einer außerfamiliären Hofübergabe von Alfons (Kfz-Meister und Bila Kurse) und Tanja Ranzinger (Storeleitung) im Haupterwerb geführt. Seitdem wird der Betrieb neu ausgerichtet und zukunftsfähig gemacht.

Der Betrieb wurde vormals von Familie Schiller geführt. Dabei hatte sich Familie Schiller in Zuchtkreisen als Beschicker der Zuchtviehmärkte mit Jungkühen einen Namen gemacht. Die Leistung konnte seit 1975 von 3.500 kg auf über 8.000 kg gesteigert werden (Milchquote wurde ausschließlich zugekauft). Ziel war stets ein kontinuierliches und überschaubares Wachstum.

Alfons Ranzinger hat die Leistung auf das derzeitige Niveau von 9.150 kg ausbauen können. Da die Wirtschaftsgebäude nicht mehr dem heutigen Stand der Technik entsprachen, der Arbeitsaufwand sehr hoch war und die Vorgänge viel Handarbeit abverlangten, entschied sich die junge Betriebsleiterfamilie, die Wirtschaftsgebäude neu zu errichten.

Stall mit hohem Tierkomfort

Am Ortsrand wurde bereits 1997 eine Maschinenhalle gebaut. Gleich im Anschluss an diese Halle wurde im Jahr 2016 die Fahrsiloanlage erneuert. Das Grundstück nördlich davon bot gute Voraussetzungen, um ausreichend Platz für einen neuen Betriebsstandort zu schaffen. Die Planungen begannen im Jahr 2016 mit Hilfe von Herrn Niedermeier der Firma Wolf und Herrn Drexler (Architekt und Kalkulation).

Dank der guten Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Regen, der Gemeinde Kirchberg und der Vorstandschaft der Raiffeisenbank Deggendorf, konnte der Baubeginn für das Stallbauprojekt am 23. September 2017 starten und im Juni 2018 abgeschlossen werden.

Zur Erschließung des Grundstücks wurden 5.500 t Schotter verarbeitet, 22.400 m³ Erdreich abgetragen und 2.300 m³ Felsen gesprengt. Im Zuge des Stallbaus (145 Milchvieh mit dazugehöriger Nachzucht und Kälber), wurde das Güllelager mit 2.500 m³ und die Gebäudehülle von der Firma Wolf errichtet.

Die Stallungen bestehen aufgrund der hohen Lage und der Witterungsverhältnisse im Umkreis aus 2 Gebäuden: einer Liegehalle und einem Melktechnikgebäude mit Jungviehstall und Bergehalle.

Da dem Betriebsleiterpaar der Kontakt zu den Tieren sehr wichtig ist, entschieden sie sich für ein 20er Innenmelker-Karussell der Firma GEA, welches von der Firma Spannmacher errichtet wurde.

Die Tiere liegen auf Hochbuchten mit Komfortmatten, die Entmistung läuft mittels Schieber.

Am Laufhof sind Außenliegeboxen mit Fressplätzen errichtet, um den Kühen die Möglichkeit von Außenklimareizen zu bieten.

Auch die Lichtanlage ist vollautomatisch gesteuert um der Kuh bestes Tierwohl zu bieten. Die Elektroinstallation wurden bauseits an die Firma Wirth vergeben, die Wasserinstallation an die Firma Bachinger.

Die Aufstallung plante und verbaute die Firma Ostermeier. Der Landwirt profitiert von einer ausgereiften Technik, einer soliden Bauweise und diversen Möglichkeiten zur Gesundheitsüberwachung seiner Herde. Zudem wurde ein modernes Lichtmanagement im Stall installiert um den Kühen noch mehr Komfort zu bieten. Ende Juni wird der neue Michviehstall fertiggestellt und bezogen.

Familie Ranzinger dankt herzlichst allen am Bau beteiligten Firmen und Arbeitskräften, sowie der Feuerwehr Raindorf, Kindergarten Kirchberg und den Mutter-Kind-Gruppen für die tatkräftige Unterstützung zu diesem großen Tag. Der Erlös des Tages kommt zu Gunsten der Feuerwehr und der Kinder. Die Firmen und Familie Ranzinger freuen sich auf Ihren Besuch am Tag der offenen Tür am Sonntag, 24.06.2018. Für das leibliche Wohl und gute Unterhaltung ist bestens gesorgt.

Auch interessant