Login
Verbände

Österreichs tierische Veredelungsorganisationen rücken zusammen

aiz
am
11.01.2017

Wien - Der Verein Nachhaltige Tierhaltung Österreich (NTÖ) hat sich am Montag erstmals als gemeinsamer Dachverein der heimischen landwirtschaftlichen Nutztiersparten präsentiert.

Ziel der übergeordneten Organisation ist es, die Zusammenarbeit zu verstärken, spartenübergreifende Bereiche effizienter zu bearbeiten und damit Synergien zu nutzen, wie die Obmänner der beteiligten Verbände bei ihrer Pressekonferenz erklärten. Das betrifft die Medienarbeit ebenso wie Informationsveranstaltungen, die Förderung der Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Institutionen und wichtigen Stellen wie der Landwirtschaftskammer, der Agrarmarkt Austria, et cetera. Mit dem Zusammenschluss wurde auch das Bildungsangebot der Einzelorganisationen konzentriert. Die Erwartungen und Hoffnungen der Beteiligten sind auf unterschiedliche Schwerpunkte ausgerichtet. Gemeinsam ist ihnen, dass sie für ihre Mitglieder die besten Voraussetzungen für den wirtschaftlichen Erfolg schaffen wollen, wie unisono betont wurde.

Auch interessant