Login
ZLF-Innovationspreis

Passgenaue Lüftung für den Stall

dreidimensionaler Nachbau des Stalls am Computer
Ariane Haubner
am
06.10.2016

München - Der 11. ZLF-Innovationspreis geht an die Firma Vetsmarttubes. Die Auszeichnung erhielt Sie für ihr Hightech-Schlauchbelüftungssystem.

Der Bayerische Bauernverband und das Bayerische Landwirtschaftliche Wochenblatt haben 2016 wieder Innovationen auf dem Zentral-Landwirtschaftsfest in München ausgezeichnet. Die Auswahl traf eine Jury aus Redakteuren des Wochenblatts und Landtechnikexperten der Landmaschinenschulen Triesdorf und Landsberg.

Die Begründung für das Belüftungssystem nahm Ariane Haubner, Redakteurin bei Fleckvieh/Braunvieh, vor:

"Der Preis für Vetsmarttubes steht in engem Zusammenhang mit Begriffen, die derzeit in aller Munde sind –Tierwohl und Tiergesundheit.

Tierwohl und Tiergesundheit werden durch viele Faktoren beeinflusst. Ein wichtiger Punkt ist aber, dass die Tiere in den Ställen genügend Frischluft haben ohne aber Zugluft ausgesetzt zu sein. Vor allem in älteren Stallgebäuden ist dies nicht immer einfach zu erreichen, aber auch in Neubauten sind oftmals noch Verbesserungen möglich.

Preisträger ist deshalb die Firma Vetsmarttubes GmbH mit ihrem auf einer 3-D Stall-Klimasimulation geplanten Vollklima-Schlauchbelüftungssystem.

Dabei handelt es sich um ein Belüftungssystem, das individuell an jede bauliche Situation angepasst werden kann. Dabei wird der zu belüftende Raum dreidimensional am Computer nachgebaut und die gewünschte Belüftung darin integriert.  In einem mehrtägigen Rechenprozess simuliert eine speziell dafür entwickelte Software die durch das Belüftungssystem auftretenden Luftströmungen.

Die Software passt die Belüftungsschläuche so an, dass die vorher definierten MUSS-Kriterien im gesamten zu belüftenden Raum erreicht werden. Nach Abschluss der Simulationen erhält man die Planungsdetails für ein an den Raum angepasstes  Schlauchbelüftungssystem.

Die Jury hat den Preis verliehen, zum einen, weil mit der Schlauchbelüftung eine maßgebliche Verbesserung der Klimasituation in Ställen zu erreichen ist. Außerdem weil der Landwirt „die Katze nicht im Sack kaufen muss“  und bereits vor dem Einbau des Systems bzw. vor der Investition in dieses System die Möglichkeit hat, die Auswirkungen der Belüftung auf das Stallklima zu überprüfen und zu analysieren.

Auch hier gibt es noch mal einen kurzen Film zu genaueren Erklärung."

Auch interessant