Login
Betriebswirtschaft

Wirtschaftlichkeitsrechner Tier – neue Verfahren der Geflügelhaltung

pd
am
08.02.2017

Darmstadt - Der „Wirtschaftlichkeitsrechner Tier" ermöglicht die Planung von Produktionsverfahren in der Tierhaltung. Acht Tierarten – darunter Rind, Schwein, Huhn und Pute – gekennzeichnet durch verschiedene Produktionsrichtungen
sowie konventionelle und ökologische Produktionsverfahren können online geplant, angepasst und verglichen werden.

Masthähnchen

Für die Geflügelhaltung sind nun weitere Verfahren online: Neu sind für die konventionelle Legehennenhaltung die Freilandhaltung und die Haltung von Legehennen mit intakten Schnäbeln. Die Verfahren der Bodenhaltung mit Kotgrube wurden überarbeitet. Ebenfalls modifiziert sind bei den Masthühnern die Splittingverfahren Schwermast. Bei den Mastputen wurden die Verfahren nach Geschlechtern getrennt aufgenommen.

Neue und veränderte Verfahren der ökologischen Tierhaltung sind in Vorbereitung und werden demnächst freigeschaltet werden. Je nach Tierart können verschiedene Spezifikationen vorgenommen, Preise und Mengen verändert und somit die Planung individuell angepasst werden. Leistungen und Direktkosten, ökonomische Erfolgsgrößen wie Deckungsbeitrag, Direktkostenfreie Leistung und Einzelkostenfreie Leistung sowie der Arbeitszeitbedarf und die Arbeitserledigungskosten werden kalkuliert. Zusätzlich werden Bauzeichnungen für das jeweilige Stallgebäude abgebildet.

Anbieter des Online-Rechners ist das Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft e.V. (KTBL). Zu erreichen im Internet unter www.ktbl.de .

Auch interessant