Login
Wirtschaft

BayWa AG übernimmt PC-Agrar

von , am
16.01.2015

<b>München</b> - Die BayWa AG übernimmt, vorbehaltlich der kartellrechtlichen Genehmigung, 100 % der Unternehmensgruppe PC-Agrar GmbH. Das in Bayern ansässige Unternehmen bietet Softwarelösungen und integrierte Dienstleistungen für die prozessgesteuerte Betriebsführung in der Landwirtschaft an (= „Smart Farming“).

© Werkbild
Die Übernahme soll rückwirkend zum 1. Januar 2015 erfolgen. „Angesichts der schon fast revolutionären Herausforderungen von ‚Industrie 4.0‘ auch für den Agrarsektor, stellt sich die BayWa mit diesem Erwerb auf die digitale Zukunft ein“, betonte der Vorstandsvorsitzende Klaus Josef Lutz die Bedeutung dieser Übernahme. Farmmanagement-Lösungen entwickelten sich mit zunehmender Geschwindigkeit und die BayWa als Handelshaus müsse der Herausforderung auch im Bereich Agrar begegnen, Beratung und Verkauf weiterhin aus einer Hand anzubieten. „Wir wollen uns im digitalen Zeitalter nicht nur wie bisher als unabhängiger Partner der Landwirtschaft zwischen Hersteller und Kunde positionieren, sondern streben auch eine führende Position in diesem Bereich an. Dafür benötigen wir vor allem das erforderliche Know-how. Mit PC-Agrar haben wir jetzt eine Plattform, um bewährte Softwaresysteme anzubieten und integrativ weiterzuentwickeln“, so Lutz.
Die Anforderungen an die Landwirtschaft in punkto Produktivitätssteigerung und Nachhaltigkeit werden immer höher und die Betriebsführung immer komplexer. Die BayWa wolle zukünftig Lösungen für Landwirte entwickeln, damit sie die Vorteile des „Smart Farming“ nutzen können – und zwar sowohl unabhängig von den eingesetzten, unterschiedlichen Maschinen und Betriebsmitteln als auch von ihrer Betriebsgröße, so Lutz. Laut Kundenbefragungen seien gerade Besitzer kleinerer Höfe unsicher, ob sich Investitionen in die Digitalisierung überhaupt lohnten und sähen oft die Komplexität dieses Themas als problematisch an. Hier läge die Chance der BayWa Beratung und Verkauf im digitalen Umfeld zu verknüpfen: „Die Entwicklung zum digitalen Hof nimmt gerade richtig Fahrt auf. Die BayWa will hier ganz vorne als Wegbereiter und Wegbegleiter der modernen Landwirtschaft dabei sein – egal, ob es um große oder kleine Betriebe geht“, bekräftigte Lutz.
„Angesichts wachsender IT-Anforderungen im Agrarbereich und entsprechend notwendiger Investitionen hat die PC-Agrar mit der BayWa den idealen Partner gefunden. Der Verkauf der PC-Agrar an das Handels- und Dienstleistungsunternehmen ist der konsequente Entwicklungsschritt, um eine zukunftsorientierte und herstellerübergreifende digitale Informationsplattform für alle Landwirte anzubieten, “ erläuterte Dipl. Ing. Josef Fritz für die PC-Agrar GmbH als Gründe für die Veräußerung.
PC-Agrar GmbH ist ein System- und Softwarehaus mit Sitz in Pfarrkirchen (Deutschland/Bayern). Es wurde 1985 unter dem Namen PC-Agrar Informations- und Beratungsdienst GmbH gegründet mit dem Ziel, Software für Landwirte zu entwickeln, um bei der Betriebsführung Kosten zu sparen und Erträge zu steigern. Eines der bekanntesten Produkte ist das AO-Agrar-Office. (pd)
Auch interessant