Login
Rally

Eiermarkt - Preisrally geht weiter

Marktberichtsstelle des Bayerischen Bauernverbandes
am
25.10.2017

Durch den Fipronilskandal ging es nach unten. Jetzt hat die Gegenbewegung eingesetzt. Bei der Eierpreisrally ist kein Ende in Sicht.

Eierpreise

Während das Jahresmittel Januar bis Oktober 2016 der Gewichtsklasse L an den „Eierbörsen“ in München und Weser Ems bei rund 11,90 Cent/Ei bzw. 7,00 Cent/Ei lag, befand sich das Preismittel seit Jahresbeginn 2017 bei rund 13,86 Cent/Ei (+17 %) bzw. 9,06 Cent/Ei (+29 %). Im September erreichten in diesem Jahr die Preise im Schnitt rund 15,30 Cent/Ei (München) und 11 Cent/Ei (Weser-Ems) und somit 29% bzw. 51% über dem Mittel im September ein Jahr zuvor.

Zuletzt waren die Preise im März 2012 auf diesem historisch hohen Niveau. Die Nachfrage nach bayerischen und deutschen Eiern ist nach wie vor ungebrochen hoch, die Verfügbarkeit von Eiern aller Haltungsformen immer noch mehr als knapp. Es wird wohl noch einige Zeit dauern bis die Produktion in den Niederlanden wieder ihr früheres Niveau erreicht. Die Versorgungslücken dürften noch größer werden und somit die feste Preistendenz noch bis ins neue Jahr anhalten.

Auch interessant