Login
Sinkende Kurse

Eiermarkt - Ungewöhnliche Preisentwicklung

Marktberichtstelle des Bayerischen Bauernverbandes
am
28.03.2018

Zu einer überraschenden Kehrtwende kam es heuer wenige Wochen vor Ostern bei der Eierpreisentwicklung am Spotmarkt.

Eiermarkt

Anders als sonst vor Ostern – die Eierpreise ziehen normalerweise spürbar an – sind die Kurse an den einschlägigen Notierungen Weser-Ems und der Münchner Warenbörse merklich gesunken.

Anfang März setzte der Preisrückgang ein. Für freie Ware aus der Bodenhaltung der Größe „M“ sind die Kurse bis einschließlich vergangener Woche um 1,60 ct/Ei an der Weser-Ems Notierung und 1,25 ct/Ei an der Münchner Notierung gefallen.

Gegenüber dem Vorjahreszeitraum wird das Preisniveau immer noch deutlich um 32 % bzw. 21 % überschritten. Durch die Fipronilfunde in niederländischen Eiern im Sommer 2017 kam es zur Angebotsknappheit am nationalen Markt, was die Preisentwicklung kräftig beflügelte. Nun scheinen sich die Angebotslücken am deutschen Markt mit der wieder einsetzenden Produkti

Auch interessant