Login
Getreidemarkt

Getreide und Ölsaaten - weltweite Schätzung

Marktberichtsstelle des Bayerischen Bauernverbandes
am
27.12.2018

Die weltweite Angebots- und Produktionsschätzung für das Wirtschaftsjahr 2018/19 lieferte der aktuelle Bericht des amerikanischen Landwirtschaftsministeriums (USDA), der Marktteilnehmer wenig überraschte.

Getreide und Ölsaaten

In seiner Dezember-Schätzung erhöhte das Ministerium die Prognose für die weltweite Maisproduktion gegenüber der Vormonatsschätzung um knapp 1 Mio. t auf rund 1,9 Mrd. t, bzw. 6% über dem Vorjahreswert. Auch für die EU wurde die Maisproduktion um 0,9 Mio. t auf
60,4 Mio. t nach oben korrigiert (-3%). Die Weizenproduktion wurde hingegen gegenüber der Vormonatsschätzung kaum angepasst, so dass die EU nach wie vor auf dem Produktionsniveau von rund 138 Mio. t liegt (-9%), weltweit werden laut USDA  rund 733 Mio. t (-3%) produziert.

Aufgrund der erwarteten Rekordernte in Brasilien wurde die weltweite Sojaernte auf 369 Mio. t korrigiert, die Rapsproduktion wurde hingegen aufgrund schlechterer Prognosen für Argentinien und Indien auf 70 Mio. t (-5%) reduziert. 

Auch interessant