Login
Pflanzenölmarkt

Anstieg der Pflanzenölkurse setzt sich fort

pd
am
28.11.2016

Berlin - Eine sinkende Palmölerzeugung und stark gestiegene Verarbeitungsmengen von Soja geben den Pflanzenölnotierungen Auftrieb.

Kurse für Pflanzenöl

Die Pflanzölkurse sind im Verlauf der vergangenen sechs Monate kräftig gestiegen. Die teilte die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen (Ufop) mit.  Die Preisdifferenz zwischen Soja- und Palmölkursen verringerte sich seit Anfang August 2016 deutlich. Die Palmölnotierungen zogen Anfang August um rund 24 % an und erreichten nahezu das Kursniveau von Sojaöl. Grund hierfür war ein überraschender Produktionsrückgang um 3 % bei anhaltend lebhafter Nachfrage, was für Unsicherheit sorgte.

Gleichzeitig führten sinkende US-Sojaölvorräte seit Mitte Oktober zu einem kräftigen Anstieg der Sojaölkurse. Die US-Sojaverarbeitung erreichte neue Höchststände und trieb damit die Sojakurse nach oben. Angefeuert wird die Entwicklung auf dem Pflanzenölmarkt durch den Rohölkurs. Mit der Verteuerung des Rohöls gewinnen Pflanzenöle als Rohstoff für Biodiesel an Wettbewerbsfähigkeit und treiben die Nachfrage nach oben. So wird sich die feste Tendenz der Pflanzenölkurse trotz der Rekordsojaernte in den USA bei weiterhin starker Nachfrage fortsetzen.

Auch interessant