Login
Elefantenhochzeit

Fusionsvereinbarung zwischen Bayer und Monsanto

pd
am
15.09.2016

Leverkusen - Bayer und Monsanto haben am Mittwoch eine bindende Fusionsvereinbarung unterzeichnet, die Bayer die Übernahme von Monsanto für 128 US-Dollar je Aktie in bar ermöglicht.

Die Mitglieder des Verwaltungsrats von Monsanto sowie Vorstand und Aufsichtsrat von Bayer haben die Einigung einstimmig beschlossen. Damit liegt der Preis für Monsanto bei 66 Mrd. Dollar und gilt als größter Handel in der deutschen Firmengeschichte, und Bayer wird zum weltgrößten Anbieter von Agrarchemie.

Ob der Verkauf letztlich so zustandekommt, steht aber noch unter Prüfungsvorbehalten, z. B. der EU-Kommission und der Kartellbehörden. Bayer-Vorstandsvoristzender Werner Baumann freut sich aber dennoch schon einmal: „Diese Entscheidung ist ein wichtiger Schritt für unsere Division Crop Science und festigt gleichzeitig die Stellung von Bayer als globalem, innovationsgetriebenem Life-Science-Unternehmen mit führenden Positionen in unseren Kerngeschäften.“

Auch interessant