Login
Getreidepreise

Futterweizen und B-Weizen - Preisabstand verringert

Marktberichtsstelle des Bayerischen Bauernverbandes
am
07.06.2018

Der Preisabstand zwischen Futterweizen und B-Weizen hat sich seit Beginn des Wirtschaftsjahres 2017/18 von 10 €/t im August letzten Jahres, auf nunmehr 5 €/t halbiert.

Getreidepreise

Den niedrigsten Wert erreichte der Abstand in der laufenden Vermarktungssaison Mitte April mit lediglich 2 €/t. Dies lag an der im Vergleich zum Brotgetreide höheren Nachfrage nach Futtergetreide von den hiesigen Verarbeitern und für den Export nach Italien.

Der Handel mit Brotgetreide indessen verlief relativ ruhig. Die Preise für B-Weizen und Futterweizen sind seit Beginn des Wirtschaftsjahres um 3% auf rund 151 €/t bzw. 4% auf 147 €/t gestiegen. In der Vermarktungssaison 2016/17 hingegen betrug der Preisanstieg im selben Zeitraum 6% für B-Weizen (147€/t) und 11% für Futterweizen (142 €/t).

Zuletzt hatten die positiven Entwicklungen der internationalen Terminbörsen, wegen andauernder Trockenheit in wichtigen Anbaugebieten und einem schwächeren Euro die hiesigen Erzeugerpreise gestützt.

Auch interessant