Login
Pflanzenölmarkt

Pflanzenölpreise weiter auf Tiefstand

© FAO_Oils_Price-Index
pd
am
18.01.2016

Berlin - Der Pflanzenölpreisindex der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) ist im Dezember 2015 zwar um 2 % gestiegen, bleibt aber auf 9-Jahrestief. Und dies trotz gestiegener Biodieselproduktion.

Im Dezember 2015 war dem Abwärtstrend vorerst Einhalt geboten. Für Auftrieb sorgten höhere Sojaölkurse, die im Hinblick auf ein kleineres globales Rohstoff­angebot und anziehender Nachfrage ein 6-Monatshoch erreichten. Gleichzeitig haben sich die Kurse für Palmöl, dem wichtigsten Pflanzenöl, stabil entwickelt. Anhaltende Befürchtungen um witterungsbedingte Produktionseinbußen in Südost­asien hatten nach Angaben der Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH (AMI) die schwache Nachfrage ausgeglichen. Mit 141 Punkten lag der Index im Dezember dennoch ein Fünftel unter Vorjahresniveau. Der FAO Preisindex stellt die Preisentwicklung für 10 verschiedene Pflanzenöle am Weltmarkt dar, gewichtet nach ihrem Anteil am Welthandel.

Auch interessant