Login
Marktlage

Hohes Preisniveau bei Weizen

Marktberichtsstelle des Bayerischen Bauernverbandes
am
30.10.2018

Die Vermarktungssaison 2018/19 für Weizen verlief bisher gegensätzlich zur letztjährigen Saison, die Preise tendierten nach oben.

Weizenpreise

Im bayerischen Mittel bewegten sich die Erzeugerpreise für B-Weizen von Ende Juli von 157 €/t bis Ende Oktober auf 177 €/t, in einem breiten Korridor von knapp 20 €/t, bzw. Zuwachs von 12 %.

Der Preisauftrieb lag an dem heißen und trockenen Sommer in der EU, der dafür Sorgte, dass Ernteprognosen stetig reduziert wurden. Das bisherige Saisonmittel errechnet sich für B-Weizen bei 177 €/t und damit rund 28 €/t über den vergleichbaren Vorjahreswert. Auch im mehrjährigen Vergleich bleiben die Weizenerlöse überdurchschnittlich und liegen, ähnlich wie gegenüber dem Vorjahreswert, gut 18 % über dem 3-Jahresmittel. Zum Ende der Woche unterschritt der vordere Weizentermin an der Matif jedoch die psychologisch wichtige Marke von 200 €/t, nachdem das International Grains Council die Prognose über die Weltweizenproduktion deutlich erhöht hatte.

Auch interessant