Login
Kartoffelmarkt

Speisekartoffeln: Preisdruck lässt nach

BBV Marktberichtsstelle
am
04.10.2017

München - Das Einstiegsniveau für bayerische Speisekartoffeln lag heuer Mitte August bei durchschnittlich knapp 18 €/dt (vwfk Sorten) und damit rund 14 % unter der letztjährigen Ernte.

Preisdruck lässt nach

Speisekartoffeln

Mit dem voranschreiten der Ernte nehmen die Anlieferungsmengen zu, der Preisdruck erhöht sich, was die Regel ist. Der Preisrückgang fällt seit Erntebeginn mit gut 7 €/dt identisch hoch aus wie im vergangenen Jahr. Zum Monatswechsel hatte der Preisruck nachgelassen, es gab nur noch vereinzelt Preiskorrekturen. Im Bundesgebiet hatten die Preise, ähnlich wie in Bayern, um 7 € verloren. Das Preisniveau unterscheidet sich kaum. Bisher errechnet sich ein Saisonmittel von 13,30 €/dt in Bayern und 13,70 €/dt im Bundesgebiet, das Vorjahresniveau wird dabei um 12 % (1,70 €) bzw. 21 % (3,70 €) unterschritten. In Deutschland erwartet man im vorläufigen Ergebnis eine Erntemenge von 11,3 Mio. t, ein Plus von 4,7 % zum Vorjahr. Die bayerische Ernte wird auf 1,79 Mio. t taxiert (Vorjahr 1,83 Mio. t).

Auch interessant