Login
Milchmarkt

BDM will erneutes EU-Mengendisziplinprogramm

Milchpreis
Thumbnail
Ulrich Graf, Wochenblatt
am
07.03.2018

Mit der Anregung eines sofortigen Markteingriffs in Form eines erneuten Mengendisziplinprogramms auf EU-Ebene hat sich der Bundesverband Deutscher Milchviehhalter BDM e.V. in dieser Woche schriftlich an den Agrarausschuss des Bundestags und an die Bundes- und Länderministerien gewandt.

Die jüngsten Ankündigungen weiterer deutlicher Milchpreisabsenkungen von verschiedenen Molkereien würden Anlass zur Sorge geben, so die Begründung des BDM. Zusammen mit der weiter expansiven Entwicklung der Milchanlieferung lasse dies nur den Schluss zu, dass der Milchmarkt erneut auf eine Krise zusteuere.

Die vergangenen Krisenjahre hätten auf den Milchviehbetrieben tiefe Spuren hinterlassen, die auch mit einer kurzen Phase der Preiserholung längst noch nicht beseitigt werden konnten. Eine erneute Krise werde daher viele Betriebe vor noch größere existenzielle Probleme stellen, insbesondere auch diejenigen, die in den letzten Jahren erhebliche Investitionen in tierwohlgerechte Milchviehställe vorgenommen hätten.

Der BDM hält es deshalb für nötig, diesmal deutlich schneller zu reagieren. Angesichts noch immer gefüllter Milchpulverlager greife auch das Instrument der Intervention diesmal nicht oder allenfalls auf einem noch niedrigeren Niveau.

Auch interessant