Login
Milchmarkt

Milchpreis - Spitze im November erreicht

Milchprodukte
aiz
am
12.01.2018

In der EU wurde im November 2017 von den Molkereien und Käsereien ein gewichteter Durchschnittspreis von 37,83 Cent netto je kg Rohmilch an die Lieferanten ausbezahlt.

Das entspricht einem kleinen Zuwachs von 0,8% gegenüber dem Vormonat Oktober und einem Plus von 19% im Vergleich mit dem Vorjahresmonat. Dies geht aus jüngsten Statistiken der EU-Kommission hervor. Die Preisangabe basiert auf den tatsächlichen Inhaltsstoffen (Fett und Eiweiß). In der zweiten Jahreshälfte 2017 sei der Erzeugerpreis kontinuierlich Monat für Monat gestiegen, so die Brüsseler Behörde. Im November sei der vorläufige Spitzenwert erreicht worden, für Dezember rechne man im Schnitt mit einem Rückgang um 0,2% auf 37,76 Cent je kg.

 

Auch der niederländische Bauernverband LTO erwartet in seiner jüngsten Preiserhebung für Dezember 2017 und Anfang 2018 einen leichten Rückgang der Erzeugermilchpreise in der EU. Die LTO-Berechnungen basieren bekanntlich auf der Auszahlungsleistung von 15 großen Milchverarbeitern in Nord- und Mitteleuropa sowie einer Rohmilch mit 4,2% Fett und 3,4% Eiweiß. Nachdem diese Inhaltsstoffe vom Sommer bis zum Jahresende saisonal zunehmen, ist der LTO-Durchschnittspreis etwas geringer als jener auf Basis natürlicher Inhaltsstoffe.

Auch interessant