Login
Bullenmast

Fresserpreise deutlich über Vorjahr

Fresser Kalb
Marktberichtsstelle des Bayerischen Bauernverbandes
am
12.04.2018

Nach dem Auf und Ab der Fleckviehstierkälberpreise Ende Februar/Anfang März zeigt der Preistrend in der zweiten Märzhälfte wieder nach oben.

Fresserpreise

Der Preisverlauf ist jedes Jahr bei allen abgebildeten Rassen nahezu identisch. Der typisch saisonalen Preisentwicklung entsprechend steigen die Preise in der ersten Jahreshälfte an und geben dann in der zweiten Jahreshälfte wieder nach. Das Preisniveau lag heuer im 1. Quartal bei männlichen Fleckviehkälbern mit durchschnittlich 453 €/Tier (90 kg) knapp 1,5 % bzw. 6,00 € unter dem Vorjahreswert. Für ein Schwarzbuntbullenkalb wurde in den ersten 3 Monaten 2018 im Mittel 88 €/Tier bezahlt und damit rund 5,00 € (6 %) mehr als im Vorjahr. Männliche Braunviehkälber erlösten bei durchschnittlich 210 €/Tier exakt den Wert des Vorjahres. Für Fresser musste von Januar bis März 2018 deutlich mehr Geld ausgegeben werden als vor einem Jahr. Im Schnitt lagen die Fresserpreise 50 €/Tier über dem Vorjahreswert von 837 €/Fresser.

Auch interessant