Login
Marktlage

Jungbullen - hohe Preisrücknahmen in Italien

Marktberichtsstelle des Bayerischen Bauernverbandes
am
03.08.2018

Die Jungbullenpreise sind in den ersten sechs Monaten im EU-Vergleich unterschiedlich stark zurückgenommen worden.

Hohe Preisrücknahmen in Italien

Jungbullen

Den deutlichsten Preisrückgang gab es in Italien mit gut 10 % oder knapp 45 ct/kg. Das Preisniveau des Vorjahres wurde im Mittel des 1. Halbjahres dennoch leicht um 1 % überschritten.

In Spanien sind die Preiskorrekturen von Januar bis Juni im geringsten Umfang vorgenommen worden. Mit einem Rückgang von nur rund 1,5 % lag das Preisniveau im 1. Halbjahr 2018 4,5 % höher als im Vorjahreszeitraum. Im europäischen Mittel hatten die Preise um knapp 5 % nachgegeben.

Bayerische Jungbullen hatten einen Preisrückgang von gut 7 % hinnehmen müssen. Mit einem Durchschnittsniveau von 389 €/100 kg bewegten sich die Preise aber immer noch 5 % oder 18 ct/kg über den Werten des Vorjahreszeitraums. In Frankreich wurden bei einem Preisrückgang von knapp 7 % die niedrigsten Jungbullenpreise innerhalb der bedeutendsten Erzeugerländer notiert.

Auch interessant