Login
Schlachtrinder

Rindfleisch - Jungbullenpreise im Höhenflug

Marktberichtsstelle des Bayerischen Bauernverbandes
am
02.11.2017

Die Jungbullenpreise erreichten am bayerischen Schlachtrindermarkt einen neuen Jahreshöchststand.

Jungbullenpreise

Bereits Mitte August wurde heuer mit 3,90 €/kg (amtl. Preisfeststellung) für einen U3-Jungbullen das Preisniveau zum Jahresbeginn übertroffen. Dem saisonalen Preisverlauf entsprechend werden i. d. R. zu Beginn und Ende des Jahres die Preisspitzen erreicht. Die Linie von 4,00 €/kg konnte dann bereits Anfang Oktober überschritten werden. Zuletzt wurden für einen U3-Bullen im Mittel 4,06 €/kg SG notiert. Eine ähnliche Preisentwicklung gab es auch schon 2012, dabei wurde sogar im August die 4-€-Marke geknackt. Angesichts der bayern- und europaweit stabilen Rinderschlachtungen gegenüber 2016 dürfte vor allem die Nachfrage für den Höhenflug verantwortlich sein. Private Haushalte in Deutschland hatten bis August gut 10 % mehr Rindfleisch nachgefragt als 2016. Der deutsche Rindfleischimport entwickelt sich nach größeren Mengen im Vorjahr wieder rückläufig (–3,9 %).

Auch interessant