Login
Schweinehaltung

Einbruch der Ferkelerzeugung

Marktberichtsstelle des Bayerischen Bauernverbandes
am
28.06.2018

Im vorläufigen Ergebnis der Schweinebestandserhebung zum 3. Mai 2018 wurden in Bayern 3,23 Mio. Schweine ausgewiesen.

Schweinehaltung

Das sind gegenüber dem Vorjahr 72 800 Schweine bzw. 2,2 % weniger. Vor allem in der Zuchtsauenhaltung waren die Rückgänge am deutlichsten. Mit 225 300 Zuchtsauen wurden gut 7 % weniger Tiere ermittelt als noch vor einem Jahr. Im Vergleich vor 10 Jahren bedeutet das einen Rückgang von gut 40 %. Entsprechend ist auch der Bestand bei Ferkeln mit 882 800 Tieren (–4,8 %) und der von Mastschweinen mit 1,5 Mio. Tieren (–1,4 %) unter Vorjahreshöhe gefallen. Die Zahl der Schweinehalter reduzierte sich um 3,6 % auf 4900 Halter. Auch hier ergaben sich im Bereich der Ferkelerzeugung die größten Veränderungen. Mit 2100 Zuchtsauenhaltern wurden fast 6 % weniger gezählt als vor 12 Monaten und die Zahl der Mastschweinehalter sank um gut 3 % auf 4200 Halter. Auf einen Halter entfallen im Schnitt 358 Mastschweine und 107 Zuchtsauen.

Auch interessant