Login
Export

EU-Agrar- und Lebensmittelexporte im März 2017 auf Rekordniveau

aiz
am
22.05.2017

Brüssel - Die Ausfuhren haben um 11,3% auf 12,7 Mrd. Euro im Vergleich zum Vorjahresmonat zugelegt, was dem höchsten monatlichen Exportwert der vergangenen fünf Jahre entspricht, teilte die EU-Kommission in einem Bericht mit.

Die EU-Agrar- und Lebensmittelexporte haben im März 2017 einen neuen Rekordwert erreicht. Die größten Lieferzuwächse wurden demnach in die USA, nach Japan, Russland und die Schweiz gegenüber März 2016 registriert. Die Handelsbilanz für März 2017 ist bei 1,8 Mrd. Euro gelegen.

In den zwölf Monaten vom April 2016 bis März 2017 wurde für die EU-Agrar-Lebensmittelexporte ein Wert von 133,5 Mrd. Euro errechnet, was einer Steigerung von 3,6% im Vergleich zum Zeitraum des Jahres davor entspricht. Die Zahlen weisen dabei auf eine Erholung bei den Ausfuhren von Schweinefleisch hin. Die wichtigsten Importländer im Zeitraum April 2016 bis März 2017 waren laut dem Bericht Brasilien, die USA, Argentinien und China, gefolgt von der Schweiz, der Türkei, Indonesien, der Ukraine sowie der Elfenbeinküste.

Auch interessant