Login
Aufzucht

Ferkelpreise gehen zurück

Marktberichtsstelle des Bayerischen Bauernverbandes
am
13.11.2017

Die Ferkelpreise in Bayern sind seit den Höchstpreisen im Mai/Juni um rund 18 € (–27 %) je 28-kg-Ferkel zurückgegangen.

Ferkelpreise

Auch überregional (Baden-Württemberg und Niedersachsen) sanken die Preise im Schnitt zwischen 17 bis 18 €/Tier.

Mit durchschnittlich 52 €/Tier lag der heimische Ferkelpreis im Oktober rund 3 Euro unter dem Wert des Vorjahres und erreichte damit den niedrigsten Wert seit November 2016.

Der Rückgang der Preise war verursacht durch die gesunkenen Mastschweinepreise und dem oftmals recht umfangreichen Ferkelangebot.

Der Mastschweinepreis war zuletzt ebenfalls nach dem Preishoch zur Jahresmitte wieder rückläufig. Laut AMI lagen die deutschen Lagerbestände an gefrorenem und frisch gekühltem Schweinefleisch September mit umgerechneten 123.605 t Schweinefleisch rund 43 % über dem Vorjahresniveau. Im europäischen Ferkelhandel hingegen herrschen in den meisten Ländern diese Woche unveränderte Preisentwicklungen vor.

Auch interessant