Login
Fleischmarkt

Früher, kräftiger Preisanstieg

Marktberichtsstelle des Bayerischen Bauernverbandes
am
15.03.2018

Die Schlachtschweinepreise lagen im Januar im Mittel bei 1,40 €/kg SG (HKL S+E) und damit 12 % (19 ct) unter Vorjahresniveau.

Schlachtschweine

Das 5-Jahresmittel konnte ebenfalls nicht erreicht werden (–7%, –11 ct). Mit dem Jahreswechsel und dem feiertagsbedingten Ausfall von Schlachttagen hatten sich in den ersten Wochen Angebotsüberhänge aufgeschoben. In Deutschland wurden heuer im Januar 2 % mehr Schweine geschlachtet als im Vorjahr, in Bayern waren es 4,5 % mehr. Bereits zum Monatswechsel kam es dann zur Kehrtwende, das Angebot pendelte zurück und bei einer zunehmenden Einlagerungsbereitschaft der Schlachtbetriebe zogen die Preise von Woche zu Woche an. Im Februar konnte in Bayern mit einem Preisanstieg von insgesamt 20 ct das langjährige Durchschnittsniveau überschritten werden. Ende Februar wurden mit 1,58 €/kg SG (HKL S – P) nur knapp das Preisniveau zum Vorjahreszeitpunkt erreicht. In der vergangenen Woche setzte wieder deutlicher Preisdruck ein.

Auch interessant