Login
Schlachtschweine

Preisdruck bei Ferkel

Marktberichtsstelle des Bayerischen Bauernverbandes
am
05.07.2018

Die Ferkelvermarktung hat sich heuer bereits im Mai zunehmend erschwert.

Ferkelpreis

Der jahreszeittypische Preisanstieg bei Schlachtschweinen ist im Mai und Juni ausgeblieben. Das hatte bereits in der ersten Maihälfte einen Rückgang der Ferkelpreise (–3 €/Ferkel) zur Folge. Hinzu kam ein der Jahreszeit entsprechend steigendes Ferkelaufkommen.

Zudem verursachten die sommerlichen Temperaturen ein langsameres Wachstum der Mastschweine, was für zusätzliche Unwucht in der Ferkelvermarktung sorgte. Im Juni, als dann endgültig keine höheren Schweinepreise durchzusetzen waren (Hauspreise, Preisrückgang), zeigte die Ferkelpreisentwicklung von Woche zu Woche nach unten.

Bis einschließlich dieser Woche errechnet sich in Bayern ein Preisrückgang von 6,50 €/Ferkel. Im 1. Halbjahr 2018 wurden mit durchschnittlich 53,00 €/Ferkel, 14,00 € oder 21 % weniger erlöst als im Vorjahr. Das 5-Jahresmittel von 58,00 € wurde in den ersten sechs Monaten ebenfalls verfehlt.

Auch interessant