Login
Verkaufszeitpunkt

Spekulation - glatte Zacken

Geldsäule
Thumbnail
Wolfgang Piller, Wochenblatt
am
08.11.2018

Preisschwankungen verführen dazu, den zuvor aus guten Gründen festgelegten Vermarktungszeitpunkt zu verschieben.

Wolfgang Piller

Auf und Ab bei den Preisen, wer kennt das besser als die Schweinebranche? Der Schweinezyklus ist längst Legende. Doch entlang des Schweinezyklus gibt es die Zickzack-Sprünge der wöchentlichen Preisnotierungen und die haben es ebenfalls in sich. Denn sie verführen. Sie verführen dazu, den zuvor aus guten Gründen festgelegten Vermarktungszeitpunkt zu verschieben. Je nachdem wie die Zeichen stehen, um eine Woche nach hinten oder nach vorne.

Dass dies sowohl den Handel wie den Verarbeiter ungeheuer nerven kann, ist verständlich. Dabei geht es noch nicht einmal um den höheren Auszahlungspreis, den es sowieso nur dann gibt, wenn die Spekulation aufgeht, sondern um die geringe Planungssicherheit. Warum aber sollte es den Erzeuger kümmern, ob sein Abnehmer sicher planen kann? Naja, immerhin sind es seine Partner. Ohne sie funktioniert sein Geschäftsmodell auch nicht. Wenn jetzt die EG Südbayern ein Preisfindungssystem vorstellt, das das Zickzack in ein für alle freundlicheres Wellenmuster umlenkt, dann ist der Handelspartner zudem die Gemeinschaft der Erzeuger selbst.

Trotzdem, ist das Hemd nicht näher als der Rock? Warum sollte der Mäster nicht auf bessere Preise spekulieren? Das kann er sogar weiter tun. Doch für viele Erzeuger, vor allem wenn sie mit ihrem Rein-Raus-Verfahren nicht so oft am Markt tätig sind, nehmen die geglätteten Preise vor allem Druck raus und schaffen auch ihnen mehr Ruhe. Die Preistäler verlieren etwas ihren Schrecken. Zudem kann sich der Mäster nun darauf konzentrieren, den aus Sicht seines Produkts besten Verkaufstermin zu wählen. Wenn die Gewichtsmaske stimmt, macht sich das auch im Geldbeutel bemerkbar. Schon klar: Das beste Bier ist das Freibier und der schönste Euro ist der, der beim Verkaufen – erhofft oder unerhofft – noch oben drauf kommt. Doch dieser Euro kann beim genauen Hinsehen seinen Glanz verlieren.

Auch interessant