Login
Biofach 2018

Überdurchschnittliches Wachstum bei Naturland

Thumbnail
Sandra Schwägerl, Wochenblatt
am
15.02.2018

Rund ein Viertel mehr Naturlandbauern und -fläche weltweit. Zur Biofach gibt der Anbauverband aktuelle Zahlen bekannt. Auch Forderungen werden laut

Zur Biofach 2018 kann Naturland mit hervorragenden Zahlen aufwarten: Das anhaltend gute Wachstum der vergangenen Jahre hat 2017 noch einmal zusätzlich an Fahrt aufgenommen – in Deutschland und weltweit. Aktuell wirtschaften 54.000 Bäuerinnen und Bauern in 52 Ländern der Erde nach Naturland Richtlinien – 26,4 Prozent mehr als noch vor einem Jahr.

Auch die landwirtschaftliche Fläche legte um 23,8 Prozent auf knapp 343.000 Hektar zu. Dazu kommen noch 54.000 Hektar ökologische Waldwirtschaft, so dass insgesamt nun fast 400.000 Hektar Land nach Naturland Richtlinien bewirtschaftet werden. Damit unterstreicht Naturland seine Rolle als einer der weltweit führenden Öko-Verbände.

Zehn Prozent Plus in Deutschland – Heigl fordert mehr Geld für Forschung

In Deutschland konnte Naturland vor allem bei der Zahl der Mitgliedsbetriebe überdurchschnittlich zulegen. Insgesamt 321 Betriebe entschieden sich 2017 zur Umstellung auf Naturland, ein Plus von 10,3 Prozent. Das durchschnittliche Wachstum im verbandgebundenen Öko-Landbau lag dagegen nach BÖLW-Angaben bei 6,1 Prozent, inklusive der EU-Bio-Betriebe bei 7,5 Prozent. Insgesamt bewirtschaften nun bundesweit 3.448 Betriebe mehr als 181.000 Hektar nach Naturland Richtlinien. Die Fläche entwickelte sich dabei im Gleichklang mit der Zahl der Naturland Betriebe (plus 10 Prozent).

Naturland Präsident und Öko-Bauer Hubert Heigl forderte die kommende Bundesregierung auf, die aktuelle Wachstumsdynamik im Öko-Markt zu nutzen und konsequent Politik für eine bessere, umwelt- und klimaverträglichere Landwirtschaft zu machen. „20 Prozent Öko bis 2030 ist ein realistisches, aber kein besonders ambitioniertes Ziel. Wenn die Groko die Umsetzung ihrer eigenen Zukunftsstrategie Öko-Landbau endlich konsequent angeht, dann ist auch deutlich mehr drin“, sagte Heigl. Er forderte in diesem Zusammenhang insbesondere eine massive Erhöhung der Forschungsinvestitionen, um zum Beispiel die Öko-Züchtung stärker voranzubringen.

11.000 neue Naturland Bauern und 44 Prozent mehr Fläche international

Noch deutlicher fiel das Wachstum außerhalb Deutschlands aus. Hier legte die Fläche um gut 50.000 Hektar zu, ein Zuwachs von 44,3 Prozent! Zudem ist Naturland in fünf neuen Ländern zum ersten Mal smit Betrieben vertreten: in Brasilien, Kasachstan, Portugal, Senegal und Ungarn.

Die Zahl der Bäuerinnen und Bauern, die außerhalb Deutschlands nach Naturland Richtlinien arbeiten, stieg um gut 11.000. Dabei handelt es sich vor allem um Kleinbauern, die in einer von 117 Naturland Kooperativen oder Erzeugergemeinschaften organisiert sind. Im vergangenen Jahr kamen insgesamt 23 neue Erzeugerorganisationen zu Naturland und bestehende Naturland Kooperativen konnten zum Teil viele Kleinbauern neu für den Öko-Landbau gewinnen.

Mit Material von Naturland
Auch interessant