Berufswettbewerb „Grüner Berufsnachwuchs“ aus Bayern ist Spitze

Bayerische Sieger des Berufswettbewerbes © BBV Bild vergrößern
Bayerns Sieger beim Bundesfinale des Berufswettbewerbs 2017 - von links nach rechts: Michael Schuhmann, Axel Roth, Regina Lindlmeier, Felix Wachsmann, Jonas Weigand
von , am

Güstrow - Es war ein starker Auftritt für die bayerischen Spitzenkräfte in den Ausbildungsberufen Hauswirtschaft, Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Weinbau beim Finale des diesjährigen Berufswettbewerbs.

Freude pur gab es bei Axel Roth und Felix Wachsmann, den beiden landwirtschaftlichen Fachschülern aus Oberfranken. Sie waren als Team in der Leistungsgruppe II angetreten und wurden mit hoher Punktzahl großartige Sieger.

Überrascht von seinem ersten Platz in der Landwirtschaft I (Auszubildende) war Michael Schuhmann aus Unterfranken: „Die Vorbereitung war optimal, alles hat geklappt. Besonders in der Praxis ist alles super gelaufen, die vorhergehenden Entscheide waren eine gute Übung und haben mir Sicherheit gegeben. Natürlich braucht es auch Glück. Es war eine schöne Woche für das ganze Team Bayern.“

Den guten Zusammenhalt unter den bayerischen Teilnehmerinnen und Teilnehmern lobt auch Jonas Weigand aus Unterfranken, der in der Sparte Forstwirtschaft den zweiten Platz errungen hat: „Die Stimmung war toll und wir wollen auch später in Kontakt bleiben. Mit dieser guten Platzierung habe ich gar nicht gerechnet, aber ich habe in allen Bereichen meine Punkte gemacht, es war kein Ausreißer dabei. Und da ich erst im ersten Ausbildungsjahr bin, werde auch nochmal beim Berufswettbewerb mitmachen. Diese Erfahrungen muss man einfach mitnehmen.“

Auch für Regina Lindlmeier aus Oberbayern, die sich als Zweite in der Hauswirtschaft über ihre gute Leistung freut, waren die neuen Eindrücke wichtig: „Der Austausch mit den jungen Berufskollegen aus ganz Deutschland und die vielen Kontakte waren ein besonderes Erlebnis. Der Wettbewerb war anspruchsvoll und das Niveau hoch. Trotzdem hatten wir 13 Mädels in der Hauswirtschaft viel Spaß miteinander.“

Mit dem Bundesentscheid ist der 33. Berufswettbewerb der Deutschen Landjugend 2017 unter dem Motto „Grüne Berufe sind voller Leben – Wachstum, Stärke, Leidenschaft“ zu Ende gegangen. Durchgeführt wird der Berufswettbewerb im Zweijahresturnus vom Bund der Deutschen Landjugend, vom Deutschen Bauernverband mit seinen Landesbauernverbänden, vom Deutschen LandFrauenverband e. V. und der Schorlemer Stiftung. Der Berufswettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.

Die Platzierungen im Berufswettberwerb der Deutschen Landjugend 2017

Landwirtschaft I

1. Michael Schuhmann - Bayern

2. Flavio Traxl - Rheinland-Nassau

3. Thore Cordes - Niedersachsen

 

Landwirtschaft II

1. Axel Roth und Felix Wachsmann - Bayern

2. Stephen Porth und Lucas Maack - Niedersachsen

3. Ann-Christin Cordes und Katharina Leyschulte - Niedersachsen

 

Hauswirtschaft

1. Johanna Stuhlmacher - Niedersachsen

2. Regina Lindlmeier - Bayern

3. Sarah Oßwald - Südbaden

 

Forstwirtschaft

1. Daniel Sack - Brandenburg

2. Jonas Weigand - Bayern

3. Lukas Schaudt - Baden-Württemberg