Märzenbecher Schön giftig

Dieser Artikel ist zuerst im Bayerischen Landwirtschaflichen Wochenblatt erschienen. Jetzt testen und kennenlernen - mit unseren besonderen Angeboten!

Blumen, Märzenbecher, Frühling © Margarete Schreyer Bild vergrößern
von , am

Schwaben - Die Frühlingsknotenblume ist ein Frühblüher, der oft in großen Mengen auftritt und ein wunderschönes Bild bietet. Aber Vorsicht: Die Blume ist giftig!

Schön giftig: Wenn unter der Hecke die Frühlingsknotenblumen sprießen, ist der Frühling schon nah. Die Frühlingsknotenblume ist die Schwester des Schneeglöckchens, deshalb nennt man sie auch „Großes Schneeglöckchen“, manchmal auch Märzenbecher oder Sommertürchen. Bevorzugter Standort des Zwiebelgewächses sind Hecken, Auwiesen und -wälder. Wo es dem Frühblüher gefällt tritt er oft in großen Mengen auf und bietet ein wunderschönes Bild. Meist sind vor allem Kinder kaum davon abzuhalten, diese duftenden Blumen zu pflücken, aber Vorsicht: Die Frühlingsknotenblume ist giftig!