Login
Randt-Ammon-Heidl-friess_ke
Sauenhaltung

Kastration - örtliche Betäubung erfüllt Tierschutz

Die örtliche Betäubung bei der Ferkelkastration ist auch aus Sicht der Humanmedizin ein sehr sinnvoller Weg.

Schwein
Sauenhaltung

Drei vor 12 für Sauenhalter in Bayern

Auf der Tagesordnung des Bundesrates am 21. September 2018 steht die Entscheidung über die Frist für die betäubungslose Kastration männlicher Ferkel.

Wildschwein tot
Seuchen

Afrikanische Schweinepest - hoppla!

Eine erste Lektion hält der Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest in Belgien heute schon bereit: Tierseuchen darf niemand unterschätzen!

Ferkel Kastration
Gesetzgebung

Ferkelkastration - kalte Dusche in der heißen Phase?

Die Mittel, die bei Tieren zur örtlichen Betäubung eingesetzt werden, sind übrigens die gleichen wie beim Menschen.

Rukwied
Gesetzgebung

Bauernverband kritisiert Entwurf zur Neufassung der TA Luft

Nach Einschätzung von Rukwied stellen die Neuregelungen die Tierhaltung infrage.

Ferkel
Menschen und Meinungen

Ferkelkastration - Lokalanästhesie ist das Mittel der Wahl

In der Humanmedizin ist die Lokalanästhesie unbestritten. Sie ist einfach, effizient und nahezu nebenwirkungsfrei. Ein erfahrerener Mediziner äußert sich.

Zwischenfruchtmischung
Anträge

Ökologische Vorrangflächen - Wechsel noch bis 1. Oktober möglich

Auch heuer können bereits beantragte Ökologische Vorrangflächen (ÖVF) nach dem Ende der Mehrfachantragstellung noch ausgetauscht werden.

Wildschwein Jagd
Afrikanische Schweinepest

Wildschweinjagd: MV kommt an bayerische Abschusszahlen heran

Im Jagdjahr 2017/18 hat die Jägerschaft in Mecklenburg-Vorpommern 86.000 Wildschweine zur Strecke gebracht.

Marcel Huber
Vorbeugung

Afrikanischen Schweinepest - bayerischer Rahmenplan steht

Mit einem neuen Rahmenplan zur Bekämpfung der ASP verstärkt der Freistaat auf allen Verwaltungsebenen die Vorbeugemaßnahmen gegen die Tierseuche.

Rukwied
Seuchen

Afrikanischen Schweinepest in Belgien - Bauernverband ist besorgt

Der Präsident des DBV, Joachim Rukwied, äußerte sich besorgt über die Nachricht des Ausbruchs der Afrikanischen Schweinepest bei Wildschweinen in Belgien.

Jean Claude Juncker
Kompromiss

Rede von Jean-Claude Juncker - Zeit, die sich gelohnt hätte

Denn obwohl er die Landwirtschaftspolitik so gut wie gar nicht erwähnt hat – den Klimaschutz einmal ausgenommen – hatte er eine wichtige Geschichte zu erzählen.

 
Wolf im Winter
Vorstoß

Offener Brief: „Umweltminister Huber muss Wolf endlich stoppen“

Bauern, Tourismus und Politiker aus dem Allgäu fordern ein sofortiges behördliches Handeln.

Landschaft_B
Vereinbarung

Eigentumsrechte im Fokus

Dem Eigentumsgedanken ist in der gesellschaftlichen Diskussion wieder ein angemessener Platz zu geben, heißt es zu Beginn des Eigentumspakts.

Sau mit Ferkeln
Recht

Kastration - Ferkelerzeuger läuft die Zeit davon

Für eine Verlängerung der Übergangsfrist beim Verbot der betäubungslosen Ferkelkastration gibt es keine Ländermehrheit.

Ferkel-Aufzucht
Kommentar

Vor dem großen Scherbenhaufen

Kurz vor Schluss: Noch immer gibt es keine praktikable, wirtschaftliche Lösung für das Thema Ferkelkastration.

Die Unterzeichner mit dem Pakt

Ein Bekenntnis zum Eigentum

Pakt zwischen Staatsregierung und Verbänden unterzeichnet

Windenergie

Bayerns größter Waldwindpark von Schweizer Anlagestiftung gekauft

Nach einem erfolgreichen ersten Betriebsjahr hat die Max Bögl OSTWIND GmbH (MBO) die
Windparks Reichertshüll und Workerszeller Forst veräußert.

Dirk Ippen
Aus meiner Sicht

Wirtschaftsfreiheit für die Bauern statt Almosen

Dürrehilfen - eine gute Sache, aber der Staat ist aber kaum in der Lage, dieses Geld so zu verteilen, dass es in den richtigen Betrieben landet.

Trockenheit
Kommentar

Himmel hilf!

Nach den teils umstrittenen staatlichen Dürrehilfen könnte sich die Politik über Maßnahmen zur Risikoabsicherung Gedanken machen. Das läuft bisher zäh.

duerre
Kommentar

Jetzt anfangen

Der Klimawandel wird spürbar - und jetzt?

Trockenheit
Trockenheit

Nothilfe - Bayern beteiligt sich am Bund-Länder-Programm

Aus den Erfahrungen des Trockenjahrs 2003 rechnet Landwirtschaftsministerin Kaniber für Bayern mit einem Finanzbedarf von 20 bis 30 Millionen Euro.

Mais Trockenheit

Hilfsgelder für Wetterereignis von nationalem Ausmaß

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner schlägt ein Bund-Länder-Hilfsprogramm in Höhe von rund 340 Millionen Euro für existenzgefährdete Betriebe vor.

MR_Pinzgauer-Riepler-Strohbett-Anbindehaltung
Meinungsverschiedenheit

Jungbauernschaft uneins bei Anbindehaltung

Die Bayerische Jungbauernschaft e.V. distanziert sich von den Forderungen nach der Abschaffung der Anbindehaltung durch den Dachverband BDL

blw_trockenheit_leinburg_2
Ernte 2018

Dürreschäden erreichen bisher fast 3 Mrd. Euro

Acht deutsche Bundesländer haben Dürreschäden in der Landwirtschaft gemeldet. Die Ertragsausfälle belaufen sich auf eine Größenordnung von 2,8 bis 3 Mrd. €.

Bayerisches-landwirtschaftliches Wochenblatt

Top Themen:

  • Ballungsräume ohne Bauern
  • Saubere Stiefel schützen
  • Fristlose Kündigung der Pacht
  • Unter Strom - Beize aus der Steckdose
  • 100 Jahre Frauenwahlrecht
  • Getreidelager sind gefragt
Kostenfreies Probeheft
Alle Aboangebote