Login
Aktionen

Bayern - Bauern zeigen Flagge beim politischen Aschermittwoch

pd
am
28.02.2017

München - In diesem Jahr werden bayerische Bauern mit kleinen Aktionen bei den großen Aschermittwochs-Kundgebungen mit dabei sein.

Aschermittwoch

In der bayerischen Politik ist der Aschermittwoch ein Tag der klaren Worte, denn die Parteien starten traditionell mit großen Kundgebungen in die Fastenzeit. Entstanden sind diese Veranstaltungen vor über 100 Jahren im niederbayerischen Vilshofen. Aus dem Vilshofener Viehmarkt entwickelte sich eine politische Veranstaltung der Bauern. Inzwischen hat sich der politische Aschermittwoch zur großen Bühne für Spitzenpolitiker gemausert.

In Sachen Landwirtschaft ging es in diesem Jahr schon weit vor dem Aschermittwoch hoch her. Anfang Februar sorgte Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) mit ihren „Neuen Bauernregeln“ für Schlagzeilen, mit einfachen Reimen und Sprüchen stellte sie den gesamten bäuerlichen Berufsstand an den Pranger. Nach heftiger Kritik wurde die Aktion zwar gestoppt, doch nun muss wieder zu einem ehrlichen und sachlichen Dialog zum Thema Landwirtschaft zurückgefunden werden.

In diesem Jahr werden deshalb bayerische Bauern mit kleinen Aktionen bei den großen Aschermittwochs-Kundgebungen mit dabei sein, um mit Spitzenpolitikern ins Gespräch zu kommen und einen sachlichen Dialog zum Thema Landwirtschaft einzufordern.

Auch interessant