Login
Ministertreffen

Bayern und Lettland ziehen an einem Strang – teilweise

stmelf
am
09.03.2017

Agrarpoltischer Gedankenaustausch zwischen Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und seinem lettischen Amtskollegen Janis Duklavs. Nicht bei allen Themen herrschte Einigkeit.

Janis Duklavs und Helmut Brunner

Zu einem agrarpolitischen Gedankenaustausch hat sich Landwirtschaftsminister Helmut Brunner mit seinem lettischen Amtskollegen Janis Duklavs in München getroffen. Beide Agrarpolitiker waren sich einig, dass die Gemeinsame Agrarpolitik auch nach dem Austritt Großbritanniens aus der Union auf zwei Säulen basieren muss. Direktzahlungen sind nach der Überzeugung Brunners und Duklavs auch in Zukunft notwendig, um die vielfältigen Leistungen der Bauern für die Gesellschaft zu honorieren.

Allerdings machte Brunner auch deutlich, warum er die von Duklavs geforderte vollständige Angleichung der EU-Flächenprämien ablehnt: Schon das Pachtniveau in Europa sei so unterschiedlich, dass eine solche Nivellierung völlig an der Realität vorbeigehe und zu Ungleichheiten führe.

Einig waren sich die beiden Minister wieder bei der Forstpolitik: Eine stärkere Vergemeinschaftung der Forstpolitik auf EU-Ebene lehnten beide ab. Bilateral wollen Bayern und Lettland jedoch künftig in diesem Bereich stärker kooperieren.

Auch interessant