Login
Politik

Beihilfe für Obsterzeuger verlängert

von , am
20.01.2015

<b>München</b> – Die EU-Kommission hat die Beihilfen für die vom Importstopp Russlands betroffenen Obst- und Gemüseerzeuger verlängert.

© Peter Smola / pixelio.de
Wie das Landwirtschaftsministerium in München mitteilte, können die Betriebe nun bis zum 30. Juni Anträge auf die Beihilfe stellen. Das Kontingent für ganz Deutschland beträgt von 15. Januar bis 30. Juni insgesamt 3.450 Tonnen Äpfel und Birnen, die vom Markt genommen werden können. Das ist wie bisher nur durch die kostenlose Weitergabe an caritative und soziale Einrichtungen – einschließlich Tafeln – möglich. Die bisherigen Entschädigungsbeträge bleiben unverändert. (pd)
Auch interessant