Login
Milchmarkt

Copa-Cogeca für Verlängerung des Milchpakets nach 2020

aiz
am
30.11.2016

Brüssel - Der Dachverband der EU- Landwirte- und -Genossenschaften, Copa-Cageca, unterstützt den Vorschlag der EU-Kommission, das Milchpaket nach 2020 fortzusetzen.

"Wir begrüßen die Umsetzung des Milchpakets in der gesamten EU, mit dem die Position der Landwirte - die in letzter Zeit stark gelitten haben - gestärkt wird. Es reicht jedoch nicht aus, um alle Herausforderungen zu bewältigen", gab Thierry Roquefeuil, Vorsitzender der Copa-Cogeca-Arbeitsgruppe "Milch und Milchprodukte", zu bedenken. "Es muss um Instrumente wie Festpreisverträge und Futures-Märkte ergänzt werden, mit denen das Einkommen der Landwirte gegenüber Risiken abgesichert wird. Ein effizienteres Sicherungsnetz ist ebenfalls unerlässlich. Risiken auf den Außenmärkten könnten auch über Exportkreditversicherungen abgedeckt werden", so Roquefeuil.

 

Pesonen: Stellung der Landwirte mit Erzeugerorganisationen verbessern

"Wir sind der Ansicht, dass das Paket über 2020 hinaus verlängert werden muss. Durch die enthaltenen Bestimmungen über Erzeugerorganisationen trägt es dazu bei, die Stellung der Landwirte insbesondere in den Ländern zu verbessern, in denen es an Milchgenossenschaften mangelt und in denen ihr Marktanteil nicht besonders hoch ist", betonte Copa-Cogaca-Generalsekretär Pekka Pesonen. Genossenschaften würden den Erzeugern auch bei der Erwirtschaftung eines besseren Preises für ihre Produkte helfen.

"Wir unterstützen daher den Austausch von Informationen zu guter Praxis für die Einrichtung von Erzeugerorganisationen inklusive Genossenschaften und sind der Ansicht, dass es essenziell ist, die Finanzierungsmöglichkeiten, die hierfür im Rahmen der EU-Politik zur Entwicklung des ländlichen Raums zur Verfügung stehen, besser zu nutzen", unterstrich Pesonen. Copa-Cageca ist zudem überzeugt davon, dass Genossenschaften in der Lage sein müssen, an Größe und Einfluss zu gewinnen, um effektiver zu werden.

Die EU-Kommission hat in der Vorwoche ihren Bericht zum Milchpaket veröffentlicht. Das Milchpaket zielt auf eine Stärkung der Vertragsbeziehungen zwischen Landwirten und Verarbeitungsbetrieben ab, um die schwache Stellung der Erzeuger in der Lebensmittelkette zu stärken und es ihnen zu ermöglichen, bessere Erlöse über den Markt zu erwirtschaften.

Auch interessant