Login
Tiertransport

Dänemark verschärft Tierschutzüberwachung auf Langstreckentransporten

Tiertransport
Thumbnail
Ulrich Graf, Wochenblatt
am
11.01.2019

Für die zweite Jahreshälfte 2019 soll die Kontrolldichte bei Lebendtiertransporten deutlich angehoben werden, die länger als acht Stunden dauern.

Nach den Angaben Landwirtschaftsminister Jakob Ellemann-Jensen haben sich die Lebendtierausfuhren bei Schweinen zwischen 2007 und 2017 auf gut 9,4 Millionen Tiere pro Jahr fast verfünffacht, ohne dass die Kontrollen hinsichtlich der Einhaltung der Tierschutzbestimmungen im gleichen Maße zugenommen hätten.

Während bisher etwa 100 Kontrollen pro Jahr üblich waren, sollen Amtsveterinäre ab dem 15. August 2019 bis zum Ende des Jahres mindestens 250 Mal pro Monat die Transportbedingungen überprüfen.

Bei Fuhrunternehmen, die mehrfach gegen Tierschutzauflagen verstoßen haben, kann laut Kopenhagener Agrarressort ab 2019 die Prüfung jeder einzelnen Fahrt über acht Stunden angeordnet werden. Innerhalb eines dreimonatigen Aktionszeitraums wird zudem im nächsten Jahr der Zeitrahmen, den Tierärzte zur Überprüfung des Gesundheitsstatus von Schweinen vor dem Transport haben, um 50 % ausgeweitet. Damit soll ein gründlicherer Einblick in den Zustand der Tiere ermöglicht werden.

Mit Material von AgE
Auch interessant