Login
Personalie

Dr. Michael Elsinger ist neuer Vizepräsident der LfL

Michael Elsinger
pd
am
30.08.2017

Freising - Seit 1. August 2017 hat die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) einen neuen Vizepräsidenten.

Landwirtschaftsminister Helmut Brunner ernannte Dr. Michael Elsinger für dieses hochrangige Amt. Er tritt die Nachfolge von Christian Stockinger an, der im April in den Ruhestand verabschiedet wurde. Michael Elsinger wird neben seiner neuen Tätigkeit auch weiterhin die Abteilung Zentrale Verwaltung (AZV) leiten. Damit bilden aktuell LfL-Präsident Jakob Opperer, Vizepräsident Dr. Elsinger und Prof. Dr. Hubert Spiekers das Präsidium der LfL.

Sein beruflicher Werdegang führte den gebürtigen Oberpfälzer über verschiedene Stationen in der bayerischen Landwirtschaftsverwaltung, für längere Zeit auch im Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten sowie im Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz, im Jahr 2004 an die LfL. Hier war er viele Jahre als Leiter der Stabsstelle tätig, bevor er im August 2015 die Leitung der Abteilung Zentrale Verwaltung übernahm. Der 55-Jährige Dr. Elsinger hat in Weihenstephan Agrarwissenschaften studiert und hier auch promoviert. Seitdem wohnt er mit seiner Familie in Freising.

Neben der anwendungsorientierten Forschung ist die LfL als landwirtschaftliche Fachbehörde mit Hoheits- und Fördervollzug, der landwirtschaftlichen Ausbildung sowie dem Wissenstransfer in die Landwirtschaft und in die Gesellschaft betraut. Die Abteilung Zentrale Verwaltung ist zuständig für interne Verwaltungsvorgänge, wie Personal, Liegenschaften, Finanzen und allgemeine Rechtsangelegenheiten der LfL.

Auch interessant