Login
Standardisierung

EU-Bioverordnung: Erst hü, jetzt wieder hott

Kuh mit Gras
aiz
am
18.07.2017

Brüssel - Die EU-Bioverordnung sorgt weiterhin für Diskussionen. Die EU-Agrarminister konnten auf ihrem gestrigen Treffen noch keine Zustimmung zur EU-Bioverordnung geben. Stattdessen soll es noch technische Anpassungen geben, die sich bis Oktober oder November hinziehen können.

"Dass die EU-Minister dem vorliegenden Kompromiss nicht zustimmen, ist ein Sieg der Vernunft, da er in vielen Punkten praxisfern ist, von einem Mehrwert gegenüber dem Status Quo ganz zu schweigen. Diese Entscheidung ist daher gut für die Biobäuerinnen und -bauern in Europa. Wir hoffen, dass nun die längst überfälligen Nachbesserungen in enger Abstimmung mit den Praktikern der Branche endlich angegangen werden", kommentierte Bio Austria-Obfrau Getraud Grabmann die aktuelle Entwicklung.

Auch interessant