Login
Gentechnik

EU-Kommission erteilt drei GV-Sojasorten Einfuhrgenehmigung

aiz
am
25.07.2016

Brüssel - Die Sojasorten erhielten dieZulassung als Futter- und Nahrungsmittel für die Dauern von zehn Jahren.

Die EU-Kommission hat am Freitag drei gentechnisch veränderten Sojasorten die Zulassung für den Import als Futter- und Lebensmittel in die Europäische Union erteilt, nicht aber für den Anbau in der EU. Das betrifft die Sorten MON 87708 x MON 89788, MON 87705 x MON 89788 und FG 72 des US-Saatgutriesen Monsanto, die alle eine wissenschaftliche Bewertung durch die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) durchlaufen haben. Sie alle sind resistent gegen Glyphosat, eine davon zusätzlich gegen das Herbizid Dicamba.

Alle drei GV-Sojasorten hatten bei der Zulassungsentscheidung nicht die erforderliche Mehrheit der EU-Mitgliedstaaten gewinnen können, sodass letztlich die EU-Kommission über Zu- oder Nichtzulassung zu bestimmen hatte. Die nunmehr erfolgte Genehmigung ist auf zehn Jahre begrenzt. Alle aus diesen Sojabohnen hergestellten Produkte unterliegen der EU-Kennzeichnungspflicht und den gemeinschaftlichen Rückverfolgbarkeitsrichtlinien, teilt die Kommission mit.

Auch interessant