Login
Absatzförderung

EU-Kommission sieht mehr Mittel für Absatzförderung vor

aiz
am
14.11.2016

Brüssel - Werbekampagnen sollen ausgebaut werden.

Für das Jahr 2017 sieht die EU-Kommission 133 Mio. Euro für die Absatzförderung gegenüber 111 Mio. Euro in diesem Jahr vor. Ab Januar will die Europäische Kommission Angebote für Werbekampagnen entgegennehmen. EU-Agrarkommissar Phil Hogan kommt gerade von einer Reise nach Vietnam sowie Indonesien zurück und ist vom Erfolg von Werbekampagnen in Drittländern überzeugt. "Ich bin beeindruckt vom Interesse der Importeure und Konsumenten in diesem Teil der Welt", erklärte er nach seiner Rückkehr aus Asien. Zusätzliche Absatzmaßnahmen sorgten für Jobs und Wachstum im EU-Agrarsektor, betonte Hogan. Von den 133 Mio. Euro sind 22,5 Mio. Euro für Programme auf dem Binnenmarkt eingeplant. 63 Mio. Euro stehen für Drittländer zu Verfügung, davon 12,6 Mio. Euro für Milchprodukte und Schweinefleisch. 43 Mio. Euro sind für länderübergreifende Imagekampagen über die Qualität oder die Nachhaltigkeit von EU-Agrarprodukten reserviert.

Auch interessant